Butt in der Presse

BUTT-Adventsbasar im Mütterzentrum

Der Burgdorfer Talente-Tauschring (BUTT) lädt am Freitag, 23. November,
zum Adventsbasar ins Mütterzentrum, Wallgartenstraße 33-34 ein.

Von 17 bis 19 Uhr können die Vereinsmitglieder dort in gemütlicher Runde klönen
und ihre dieses Mal überwiegend weihnachtlichen Angebote tauschen - gegen Zeit
oder andere Dinge. Gäste sind herzlich willkommen.

Jeder neue Gast, der sich über den BUTT informieren möchte, erhält vom reichhaltigen
Kuchen- und Tortenbuffet ein Probierstück oder eine andere Speise nach Wahl sowie
den Kaffee gratis.

Das Motto des Vereins lautet "Mach mit - ohne Profit".

Zu Gast war neben Frau Köhler von der HAZ auch der Bürgermeisterkandidat
der Linken Michael Fleischmann.
Hier im Gespräch mit Frau Bauer und Frau Gisbert.

20 Jahre Burgdorfer Talente Tauschring

Mitglieder und Ehrengäste feiern Selbsthilfe-Jubiläum

Mitglieder und Ehrengäste feierten Selbsthilfe-Jubiläum

Erfreulicherweise war zum Jubiläum auch der Gründer des Tauschrings, Herr Otto Feurer, erschienen und
konnte den Anwesenden aus der Anfangszeit berichten und was ihn dazu bewogen hatte, den Tauschring zu gründen.

Gründer Otto Feurer aus Burgdorf ließ als eines der geladenen Mitglieder aus der Anfangszeit 
die frühe Phase Revue passieren.

So entstand 1998 eine Bürgerinitiative für gegenseitige Hilfe, die ohne Bezahlung durch Geld funktionieren sollte.
Stattdessen diente ausschließlich die aufgewendete (Lebens-)Zeit als Währung. Vor 20 Jahren, als die Wirtschaft weltweit kriselte,
schossen solche Initiativen überall aus dem Boden. Viele von ihnen haben sich genau wie der BUTT bis heute gehalten.

AAA

Dank der damals sehr aufgeschlossenen Lokalpresse sei es schnell gelungen, 26 Mitglieder zu gewinnen.
Während die ersten Treffen noch im Wohnzimmer stattfanden, war es bald notwendig, größere Lokalitäten zu finden.
So fand der BUTT anfangs im damaligen städtischen "Haus der Jugend" , dem heutigen Johnny B. eine Bleibe.

Die Idee, unter dem Motto "Mach mit - ohne Profit" Zeit zu tauschen und diese mit dem eigenen Talent - wie Kuchen backen,
Hecke schneiden, Äpfel und Birnen aus dem eigenen Garten anbieten oder Transporte erledigen - auszufüllen, hat viele
Menschen in und um Burgdorf überzeugt.

Aktuell zählt der BUTT 67 Mitglieder, von denen sich ein großer Teil zu der Jubiläumsfeier am 28. September im Frauen- und
Mütterzentrum einfand.

Aktuell zählt der BUTT 67 Mitglieder, von denen sich ein großer Teil zu der Jubiläumsfeier am 28. September im Frauen- und 
Mütterzentrum einfand

Zuvor hatte der Vorsitzende Wolf Melloh die Gäste begrüßt, darunter den stellvertretenden Bürgermeister und Pastor
der Paulus-Kirche Matthias Paul.

AAA

Dieser erinnerte in seiner kurzen Ansprache daran, dass der Butt auch einige Jahre die Räumlichkeiten der Paulus-Gemeinde
für die monatlichen Treffen genutzt hat.

Matthias Paul schlug den Bogen von der Bedeutung eines Talents in der Antike als Bezahlung zum Beispiel für ein kleines
Segelschiff und lobte den hohen Stellenwert gegenseitiger Hilfeleistungen abseits des Strebens nach Profit.
Abschließend wünschte er dem Verein alles Gute für die Zukunft, ehe es zum gemütlichen Teil überging.

Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie.

Wie die Bürgerinitiative zur Förderung der Nachbarschaftshilfe funktioniert und welche Tauschangebote es dort gibt,
finden Sie unter 'FAQ' und 'Angebote' hier auf der Seite.
Interessierte können auch den 1. Vorsitzenden Wolf Melloh unter Tel. 05136-894313 anrufen.

Vorstandswahlen beim Burgdorfer Talente-Tauschring BUTT

Der Burgdorfer Talente-Tauschring (BUTT) lädt zur Jahreshauptversammlung am Freitag, 23. Februar,
ab 17 Uhr im Mütterzentrum, Wallgartenstraße 33/34, ein. Auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung
stehen neben den Vorstandswahlen unter anderem Berichte zu Veränderungen bei den Mitgliedern,
zur Nutzung der Internetseite butt-web.de, zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, der Inanspruchnahme
der Tauschangebote und zu den Finanzen.

Die Bürgerinitiative zur Förderung der Nachbarschaftshilfe funktioniert ohne Einsatz von Bargeld.
Als virtuelle Währung dienen "Talente". Für eine Stunde Gartenarbeit beispielsweise fallen zehn Talente an.
Als Gegenleistung können neben Hilfeleistungen auch Waren und Gegenstände wie gebackener Kuchen
oder gebrauchte Bücher eingetauscht werden.

Jahresversammlung des Talente-Tauschrings BUTT

Der Burgdorfer Talente-Tauschring, kurz: BUTT, lädt zur Jahreshauptversammlung ein.
Diese beginnt am Freitag, 24. Februar, um 17 Uhr im Mütterzentrum, Wallgartenstraße 33/34.
Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Berichte zur Mitgliederentwicklung und zu den Finanzen,
zur Nutzung der Internetseite butt-web.de, zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
zu den Veranstaltungen im Jahr 2017 und zur Inanspruchnahme der Tauschangebote.

Die Bürgerinitiative zur Förderung der Nachbarschaftshilfe funktioniert ohne Einsatz von Bargeld.
Als virtuelle Währung dienen "Talente". Für eine Stunde Arbeit, zum Beispiel beim Heckeschneiden
oder Rasenmähen, fallen zehn Talente an. Als Gegenleistung können auch Waren und Gegenstände
wie z.B. gebackener Kuchen oder gebrauchte Bücher eingetauscht werden.

Leckere Sahnetorte gegen Gartenarbeit

Wenn sich die Mitglieder des Burgdorfer Talente-Tauschrings, kurz: BUTT, jeweils am letzten Freitag des Monats nachmittags im Mütterzentrum in der Wallgartenstraße treffen, dann gibt es nicht nur Kaffee und Kuchen im Angebot. Denn nach dem gemütlichen Teil stehen auch Tauschaktionen auf dem Programm, bei denen Dinge ebenso wie Dienstleistungen im Angebot stehen.

Gemeinsame Tauschwährung ist beim BUTT das Talent. Eine Stunde Arbeitszeit wird dabei mit zehn Talenten berechnet.

Kann etwa ein älteres Ehepaar seinen Garten nicht mehr umgraben oder das Rasenmähen fällt zu schwer, heuert es ein jüngeres BUTT-Mitglied an, das diese Tätigkeit in der jährlich erscheinenden BUTT-Zeitung oder auf der BUTT-Homepage anbietet. Als Lohn für die Gartenarbeit gibt es dann beispielsweise eine Torte aus der Küche der Auftraggeber.

Ist ein direkter Tausch wie hier die Gartenzeit gegen die Backzeit nicht möglich, kann man sich die aufgewendete, also „eingezahlte“ Zeit auch als Guthaben anschreiben lassen. Entsprechend wird die „gekaufte“ Zeit vom eigenen Zeitkonto abgezogen. Auto waschen gegen Unkraut ausrupfen, Äpfel pflücken gegen Fenster putzen sind weitere Tauschmöglichkeiten.

Vorsitzender dieser 1998 gegründeten „Bürgerinitiative zur Förderung der Nachbarschaftshilfe“, die rund 60 Mitglieder hat, ist Wolf Melloh aus Otze.

BUTT-Treffen ist jeweils am letzten Freitag eines Monats (Ausnahme Dezember) im Mütterzentrum Burgdorf, Wallgartenstraße 33/34. Gäste sind herzlich willkommen! Weitere Infos über den Verein sowie eine Übersicht der aktuellen Tauschangebote gibt es auf der Internetseite www.butt-web.de.

Anzeiger Burgdorf, 07.03.2015


Artikel zum 10-jährigen Bestehen



Herbst-Tauschmarkt



Ehrenmitgliedschaft für den Gründer des BUTT